Superwahljahr, Monitoring, Zukunftsvisionen – Newsletter #13

    Newsletter

Cathleen Berger

Artikel

Hallo und herzlich willkommen zu Ausgabe Nr. 13 von Upgrade Democracy News!

Normalerweise würde ich im Editorial dieses Newsletters ein Thema aufgreifen und es als roten Faden nutzen, um unsere Arbeit im Team zu beleuchten. Im Moment passieren allerdings so viele Dinge parallel, dass ich stattdessen ein ausgewogenes Menü mit Inspiration für alle Geschmäcker präsentieren möchte:

Vorspeisen: Sektorthemen, Nachrichtenkompetenzen und Interventionen gegen Hassrede

Auf unserem Blog findet ihr einen neuen Beitrag zu den Konsequenzen von geschlechtsbezogener Desinformation – Kudos an unsere Praktikantin Theresa! Sowie einen systematischen Überblick von möglichen Interventionen im Umgang mit Hassrede, an denen Charlotte zusammen mit ausgewiesenen Expert:innen ein Jahr lang gefeilt hat. Währenddessen hat Julia in den letzten Wochen mit über 30 Akteur:innen in Sachsen gesprochen, um den Launch eines Modellprojektes zu Nachrichten- und Medienkompetenzen vorzubereiten – die Spannung steigt und alle Details folgen im November!

Hauptgerichte: Wahlen, Wahlbeobachtung und Monitoring von digitalen Diskursen

Nicht nur in 2024 wird in über 70 Ländern gewählt, auch in diesem Jahr geht es derzeit Schlag auf Schlag. Nach den Wahlen in der Slowakei, die wir auf unserem LinkedIn Profil eingeordnet haben, folgten die Landtagswahlen in Hessen und Bayern. Letztere wurde von den beeindruckenden Kolleg:innen des SPARTA-Projektes der Universität der Bundeswehr in ECHTZEIT beobachtet und analysiert. Ein Pilotprojekt, das uns nicht zuletzt auch zu den Bundestagswahlen 2025 mit wichtigen Hinweisen und Erkenntnissen bereichern wird. Zuletzt verfolgten wir und auch die fantastischen Kolleg:innen von Democracy Reporting International mit Spannung die Wahlen in Polen. Das DRI Monitoring Dashboard illustriert dabei, welche Rolle Themen wie LBTQI+, Migration oder die Klimakrise im Wahlkampf gespielt haben. Und weil das Monitoring von Online-Diskursen enorm wichtig ist, um zu verstehen, wann, wo und wie digitale Diskurse angegriffen oder unterwandert werden, darf der Data Knowledge Hub selbstverständlich im Menü nicht fehlen. Dieser ist zwischenzeitlich um drei weitere Kapitel zu Rechtsrahmen, ethischen Standards und Möglichkeiten des Zugangs zu Daten auf Plattformen für Forscher:innen gewachsen – hier gibt es also viel Material für den großen Hunger.

Nachspeise: Neue Perspektiven und Zukunftsvisionen

Unsere internationale Recherche nach guten Beispielen zum Schutz von Demokratien und dem Umgang mit Desinformationen schreitet voran und in den nächsten Tagen und Wochen werden sukzessive weitere Einblicke und Inhalte von Partner:innen und Initiativen aus den Regionen Asien-Pazifik und Lateinamerika veröffentlicht – auf unserem Blog und Instagram-Kanal. Damit nicht genug, sondern wir wagen auch den Blick in die Zukunft. Welche wunderbaren Expert:innen uns dabei unterstützten, erfahrt ihr ab jetzt auf “Visions”.

Aperitif: Ihr findet die Links zu allen Hör- und Leseempfehlungen unten.

Wir hoffen, euch gefällt Upgrade Democracy News und wir freuen uns wie immer über Feedback und Ideen, was wir teilen oder ändern sollten.

Herzlich,
Cathleen


Blog: Wie Gendered Disinformation Frauen aus digitalen Diskursen drängt
Unsere Praktikantin Theresa analysiert, wie und mit welchen Konsequenzen geschlechtsbezogene Desinformation digitale Diskurse vergiftet.

Blog: Free Speech, Governments, Platforms: It’s Complicated
In diesem Beitrag setzt sich Georgia mit dem Spannungsverhältnis von Meinungs- und Redefreiheit und möglicher Regulierung auseinander.

Hate Speech Interventions Map
Charlotte stellt in ihrem neuesten Beitrag die Ergebnisse einer umfassenden Recherche eines Expert:innenkollegiums vor, wie und auf welchen Ebenen Hassrede effektiv begegnet werden kann: Applications – NETHATE (nethate-itn.eu)


Visions

Lernt unsere fantastischen Foresight Fellows kennen und lernt schon bald mehr über unsere Serie an Zukunftsszenarien, die sich mit der digitalen Öffentlichkeit in 2035 auseinandersetzen: https://upgradedemocracy.de/visions


Lese- und Hörempfehlungen

  • Ich durfte jüngst im Interview mit Regina Steffens für den Spiegel-Podcast “Klimabericht” über den ökologischen Fußabdruck von digitalen Technologien sprechen: Wie nachhaltig ist Apples iPhone wirklich?
  • Das Demokratie Monitoring Dashboard von Democracy Reporting International illustriert eindrucksvoll, wie und zu welchen Themen sich der digitale Diskurs während der polnischen Wahlperiode entwickelt hat.
  • Alle Infos zum Echtzeit-Monitoring des SPARTA-Projekts während der Landtagswahl in Bayern sind hier zu finden.
  • Ihr wollt selbst digitale Diskurse beobachten? Anleitungen, ethische und rechtliche Rahmenbedingungen findet ihr (auf Englisch) auf unserem Data Knowledge Hub.

Cathleen Berger

Cathleen Berger

Co-Lead

Cathleen Bergers berufliche Erfahrung erstreckt sich über verschiedene Sektoren: Wissenschaft, Regierung, Zivilgesellschaft, Unternehmen und Startup. Ihre Arbeit und Forschung konzentrieren sich auf die Schnittstellen zwischen digitalen Technologien, Nachhaltigkeit und sozialer Wirkung. Sie arbeitet derzeit mit der Bertelsmann Stiftung als Co-Leiterin für Upgrade Democracy sowie den Reinhard Mohn Preis 2024 und Senior Expert für Zukunftstechnologien und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus, berät und arbeitet sie gelegentlich mit gemeinwohlorientierten Unternehmen und Organisationen an ihren Klima- und sozialen Wirkungsstrategien.

Zuletzt verantwortete sie den B Corporation Zertifizierungsprozess eines jungen Klimastartups, initiierte und leitete Mozillas Nachhaltigkeitsprogramm, arbeitete als Referentin im Koordinierungsstab für Cyber-Außenpolitik im Auswärtigen Amt, als Beraterin mit Global Partners Digital, Forschungsassistentin in der Stiftung Wissenschaft und Politik sowie Gastdozentin an der Friedrich Schiller Universität Jena.

Follow on

Co-Lead

Share

Similar articles

  • Announcement, Data, Elections

    Herausforderungen durch Desinformation: Die Rolle von Regulierung, Journalismus und Meinungsfreiheit

    28.02.2024
  • Announcement, Community

    faktenstark in Sachsen gestartet: neue Kooperation mit Amadeu Antonio Stiftung und codetekt e.V.

    22.02.2024
  • Perspectives, Platform Governance

    Wie unterschiedlich US-amerikanische und chinesische Social-Media-Plattformen in Brasilien agieren

    20.02.2024
  • Community, Perspectives

    Wie der Westen Desinformation in Afrika missversteht

    26.01.2024